Volksbank Baden-Baden-Rastatt sucht Fußball-Talente

Bei der „VR-Talentiade Sichtung“ am 01.07.2017 dürfen junge Fußballer/innen des Jahrgangs 2006 zeigen, was in ihnen steckt. Der FC  Neuweier und die Volksbank Baden-Baden-Rastatt organisieren zusammen die Talentsichtung des Südbadischen Fußballverbandes (SBFV), bei der talentierte Kinder für weitere Fördermaßnahmen entdeckt werden sollen.

„Unsere Veranstaltung mit dem FC  Neuweier gehört zur Sportförderung der VR-Talentiade“ lässt die Volksbank Baden-Baden-Rastatt wissen. Die Volksbanken Raiffeisenbanken in Württemberg haben das Konzept im Jahr 2000 zusammen mit den Sportfachverbänden Fußball, Handball, Leichtathletik, Ski, Tennis und Turnen aufgestellt. 2009 stieß dann noch Golf dazu.  Durch die Fusion der badischen mit den württembergischen Volksbanken Raiffeisenbanken wurde die VR-Talentiade dann im Jahr 2010 erstmals in ganz Baden-Württemberg ausgetragen.

Am ersten Juliwochenende beginnt die Veranstaltungsreihe im Südbadischen Fußballverband nun mit der 1. Stufe des Wettbewerbs, der „VR-Talentiade Sichtung“. „Wir sind stolz darauf, dass Neuweier einer von insgesamt 11 Veranstaltungsorten in Südbaden ist“, berichtet Jugendleiterin Simone Merkel vom FC  Neuweier. Insgesamt werden in der ersten Stufe der VR-Talentiade in Südbaden über 1.800 Jungen und Mädchen durch die DFB- und SBFV-Stützpunktrainer gesichtet.

Alle Teilnehmer an der „VR-Talentiade Sichtung“ bekommen im Anschluss an die Sichtung ein Geschenk überreicht. Die talentiertesten Kinder werden zu weiteren Sichtungs- und Fördermaßnahmen in den DFB-Stützpunkten eingeladen und treten im Oktober bei der 2. Stufe, der  „VR-Talentiade Auswahl“ an. Dort werden dann die südbadischen Mitglieder des VR-Talentiade TalentTeams ermittelt, die gemeinsam mit den besten Talenten der anderen Talentiade-Sportarten an den „VR-TalentTeam-Tagen“ teilnehmen.